Buridda di Stoccafisso
Buridda di Stoccafisso

Aufwand

Medium

Zubereitungszeit

Mittel

Beschreibung

Als “Buridda” wird eines der ältesten Fischrezepte Genuas bezeichnet. Der Name kommt aus dem Arabischen und das Rezept gelangte in Zeiten des mittelalterlichen Handels in die Hafenstadt. Damals war es vor allem ein Essen für die ärmere Bevölkerung, da man gut Reste verwerten konnte. Das klassische Rezept wird mit Stockfisch zubereitet, aber natürlich kann man je nach Geschmack die Zutaten variieren.

Hauptzutaten

Zutaten für 6 Personen:
600g eingeweichter Stockfisch
20g Pilze
20g Pinienkerne
eine Anchovi
vier geschälte Tomaten
eine Zwiebel
Staudensellerie
eine Karotte
eine Knoblauchzehe
ein Bund Petersilie
Salz, Pfeffer
½ Glas Weißwein
Olivenöl
Tipp: Für eine weniger aufwendige Zubereitung verwenden Sie küchenfertigen Fisch!
Ansonsten Stockfisch über Nacht einweichen, Haut und Kreten entfernen.

Zubereitungsart

Zwiebel, Knoblauch, Sellerie, Karotte und Petersilie klein schneiden und mit reichlich Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Geschnittene Anchovi hinzufügen. Den klein geschnittenen Stockfisch unter ständigem Rühren dazugeben und ein paar Minuten mitbraten. Pilze, Pinienkerne und den Weißwein hinzugeben. Die geschälten Tomaten ausdrücken und hinzufügen, sobald der Wein verdampft ist. Alles gut vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit geschlossenem Deckel eine Stunde kochen lassen. Dabei aufpassen, dass die Buridda nicht anklebt. In diesem Fall etwas Wasser hinzugeben und gut umrühren. Heiß servieren.
× How can I help you?