Coniglio alle ligure
Coniglio alle ligure

Aufwand

Medium

Zubereitungszeit

Mittel

Beschreibung

Ein einfaches, typisches Rezept aus Ligurien. Besonders in der Ponente ist das Gericht häufig zu finden. Die Ausbreitung des Gerichts auf ganz Ligurien wurde durch wachsende Zahl von Kaninchenzüchtern seit der Antike begünstigt. Kaninchenfleisch ist sehr zart und mager. Zusammen mit den Aromen landestypischer Kräuter ergibt sich ein besonderer Genuss.

Hauptzutaten

Zutaten für 6 Personen:
1 Kaninchen, küchenfertig
Olivenöl
200ml Wasser
1 Glas Weißwein
50g Pinienkerne
1 Zwiebel
1 Zweig Rosmarin
1 Zweig Thymian
1 Stange Sellerie
1 Lorbeerblatt
50g Oliven
Salz, Pfeffer

Zubereitungsart

Zwiebel würfeln, Rosmarin, Thymian und Pinienkerne fein hacken. Vom Kaninchen die Keulen und Vorderläufe lösen. Leber und Niere entfernen, putzen und beiseite stellen. Den Rücken in drei Teile schneiden. Die Kaninchenteile mit Pfeffer und Salz würzen und in einer Pfanne mit Olivenöl von allen Seiten anbraten. Kaninchen aus der Pfanne nehmen. Zwiebel, Rosmarin, Thymian und Pinienkerne in die Pfanne geben, kurz braten. Mit dem Wein ablöschen und kurz einkochen lassen.Anschließend Kaninchenteile, Oliven, Lorbeer und 200ml Wasser zugeben und mit geschlossenem Deckel eine Stunde bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Leber und Nieren mit Pfeffer würzen, in einer Pfanne abraten, herausnehmen und zu den Kaninchenteilen hinzugeben und dort die letzten 5 - 10 Minuten mitbraten. Servieren Sie dazu Rosmarinkartoffeln oder weiße Bohnen.
× How can I help you?