Riccioli alla Portofino
Riccioli alla Portofino

Aufwand

Easy

Zubereitungszeit

Kurz

Beschreibung

Die Pasta alla Portofino ist ein Soßenmix aus dem bekannten Pesto alla Genovese und Tomatensoße. Der Ursprung dieser Soße liegt bei einem Koch aus Portofino. Dieser hatte plötzlich eine riesige Gästegruppe in seinem Restaurant und musste seine Soße, das Pesto, irgendwie strecken um genug für alle Gäste zu haben. So nahm er Tomaten dazu und kreierte die „Riccioli alla Portofino“. Vor allem Frank Sinatra, der seine Wurzeln in Genua hat, war sehr begeistert von dieser Soße. Sie ist sehr lecker und besonders gut für Trockenteigwaren. Der Geschmack und das Aroma sind etwas ganz besonderes.

Hauptzutaten


100g Pasta
Pesto alla Genovese
Kirschtomaten
Olivenöl (extra vergine)
Salz
Wasser
Basilikumblätter

Zubereitungsart

Kochen Sie die Nudeln wie gewohnt. In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, in kleine Stücke schneiden und die Samen entfernen. Nun braten Sie die Tomatenstücke in etwas Öl in einer Pfanne an bis sie langsam etwas schrumpelig werden. Anschließend 5 – 6 Esslöffel vom Pesto Genovese hinzufügen. (Das passende Rezept für das Pesto Genovese finden Sie hier. ) Sobald die Nudeln al dente gekocht sind, gut abtropfen lassen, mit dem Pesto und den Tomaten in der Pfanne vermengen und für eine Minute köcheln lassen. Und schon ist die Pasta alla Portofino fertig!
× How can I help you?