Airole

Imperia

Ruhiges frühmittelalterliches Dorf mit barocken Kirchen

Entspannen Sie in der grünen Natur rund um den Fluss Roia

Ende Mai wird der Internationale Lauf des Roiatales auf einer Strecke veranstaltet, die sich von Airole über 15 km in Richtung Frankreich entlang der alten Salzstraße hinzieht. Im Sommer bietet Airole seinen Feriengästen Kirchweihfeste und andere lokale Feste aller Art, darunter auch das im Zeichen des Ciuciulo, einer gewürzten Blutwurst. Entlang des Roya Flusses kann man Kajak fahren und entlang des attraktiven Naturpfades spazieren gehen. Diese Wege führen zu drei verschiedenen  Zielen: zu Mühlen und Öfen, zum barocken Turm der Pfarrkirche, und zur Wallfahrtskirche Madonna delle Grazie.

Airole ist eine schöne Stadt in der Provinz Imperia und ist wie eine typisch ligurische Ortschaft aufgebaut. Die Häuser sind eng aneinander gebaut und zwischen Ihnen hindurch verlaufen die schmalen "Carruggi", die Gassen. Diese sind in konzentrischen Kreisen angeordnet und bilden somit die Grundlage eines harmonischen Ortes. Airole befindet sich hoch über den beiden gegenüberliegenden Ufern des Flusses im mittleren Nerviatal. Es liegt genau an den Straßen, die Ventimiglia mit dem Piemont verbinden. Airole wurde von den Herrschern von Ventimiglia sehr wahrscheinlich auf einem alten römischen "Castrum" erbaut. Der Ort mit seinem mittelalterlichen Ursprung liegt inmitten von Olivenhainen am Knotenpunkt von Wegen aus dem Nerviatal und dem unteren Béveratal.

Im Jahr 1273 wurde Airole von einem Adligen aus Ventimiglia, den Mönchen des Klosters von Pesio überlassen und im Jahre 1435 an Ventimiglia verkauft. Unabhänging wurde die Gemeinde erst nach der Französischen Revolution. Drei mal wurde der Ort bei dem Kriege zwischen den Savoia und den Genuesen im Laufe des 16. Jahrhunderts zerstört und so wurden alle Zeichen der Vergangenheit unwiderruflich ausgelöscht. Heute sind nur noch Reste der Befestigungen und der Pfarrkirche, die dem Heiligen Giacomo und Filippo, dem Schutzpatronen von Airole geweiht ist, erhalten. Später wurde die Kirche im barocken Stil wieder aufgebaut. In der Wallfahrtskirche Madonna delle Grazie außerhalb des Ortes befindet sich eine noch erhaltene Holzstatue der Madonna.

Über die Herkunft des Namens Airole gibt es mindestens drei Hypothesen. Die erste beruft sich auf die Position des Ortes. Eine andere Hypothese führt den Namen auf die Reiher (ital. Airone) im Fluß Roia zurück und die dritte Hypothese beruft sich auf die legendäre Figur des Airone, einem Magier und Wunderheiler. Ob und welche dieser drei Hypothesen zu glauben ist, ist heute nicht bekannt.

Airole ist eine Ortschaft in der Provinz Imperia welche in der Region Ligurien liegt. Der Weiler ist 3.1km von San Michele, 3.6km von Collabassa und 5.1 km entfernt. Fahren Sie von Ventimiglia kommend auf der SR20 rechts vom Fluss Roya dann E74 werdend vorbei an Trucco und Collabassa bis Airole.



mehr Ferienwohnungen - Ferienhäuser in Airole

BlumenRiviera GmbH

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Ossannastraße 7
80999 München
Deutschland
(089)89223300
info@blumenriviera.de

11. Jan - 14. Okt | Mo. - Mi. & Fr. - Sa. 10-19 Uhr, So. 12 - 18 Uhr
15. Okt - 10. Jan | Mo. - Do. 14 - 18 Uhr

© 2000 - 2018 BlumenRiviera GmbH Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Irrtümer und Änderungen vorbehalten, Angebot freibleibend.

       
Last Update: 22.06.2018 13:13:13