Cicagna

Genova

Alte Tänze und traditionelle Musikinstrumente

Cicagna pflegt sein Brauchtum

Heimatmuseum Ettore Guatelli
Schiefermuseum “Museo dell Ardesia”
Santuario di Nostra Signora dei Miracoli, urspr. antike Kirche der San Columban Mönche, restauriert im Jahr 1937
Festa della Cicogna am zweiten Sonntag im Juli

Die Ursprünge der Stadt gehen zurück bis in die Verbreitung des Christentums von irischen Mönchen der Abtei von St. Columban, Erbauer der ersten Taufkirchen dort und in Coreglia Ligure.
Das Land wurde von der Familie Malaspina bis 1114 regiert, In einem alten Dokument aus dem Jahr 1143 wird der Ort mit dem Namen Plicania bezeichnet ,später wird daraus Chinaglia bis zum heutigen Cicagna.
Der Ort erhält die alten Tänze und Musik mit traditionellen Musikinstrumenten, der Appenin Pfeife in Begleitung mit dem Akkordeon.

Cicagna gehört zur Provinz Genova und liegt 25 km westlich der Hauptstadt. Man erreicht den Ort über die Staatsstraße SSP225 ab dem Küstenort Chiavari.
Der Bezirk besteht aus den fünf Ortsteilen Monleone, Pianezza, Cassottana, Canivella und Serra. Das Land wird durch den Lavagna-Fluss geteilt, dieser und der Strom des Malvaro in der Fraktion Monleone versorgen die Gegend mit Wasser.



mehr Ferienwohnungen - Ferienhäuser in Cicagna

Museen in Genova > Cicagna

BlumenRiviera GmbH

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Ossannastraße 7
80999 München
Deutschland
(089)89223300
info@blumenriviera.de

11. Jan - 14. Okt | Mo. - Mi. & Fr. - Sa. 10-19 Uhr, So. 12 - 18 Uhr
15. Okt - 10. Jan | Mo. - Do. 14 - 18 Uhr

© 2000 - 2018 BlumenRiviera GmbH Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Irrtümer und Änderungen vorbehalten, Angebot freibleibend.

       
Last Update: 20.06.2018 15:21:01