Stellanello

Savona

Mittelalterliche Stadt umgeben von Olivenhainen

Naturbelassene Stadt mit alten Kirchen in Küstennähe

Auch in Stellanello sind viele interessante Kirchen zu finden. So zum Beispiel die Pfarrkirche San Gregorio im gleichnamigen Ortsteil aus dem Jahr 1568. Sie enthält eine Kanzel aus dem frühen 17. Jahrhundert und zwei wertvolle Statuen. Auch die Pfarrkirche San Lorenzo martire aus dem Jahr 1448 ist auf jeden Fall einen Blick wert.

Die Pfarrkirche Santi Vincenzo e Anastasio Martiri wurde im 18. Jahrhundert gebaut. In ihr sind wertvolle Fresken und Dekorationen enthalten. Auch der barocke, mehrfarbige Mamoraltar und der Intarsienchor aus Nussbaumholz sind beeindruckend anzusehen. Das Laureri Haus, aus dem 16. Jahrhundert, auch „The Palace“ genannt steht im Ortsteil San Lorenzo. Es ist heute noch im Besitz der Familie Laureri.

Die Landschaft, die den Ort umgibt, ist meist hügelig, gesäumt von Olivenbäumen und sehr naturbelassen. Stellanello ist daher genau richtig für Urlauber, die Zuflucht suchen um dem Altagsstress aus dem Weg zu gehen. Trotzdem ist das Bergdorf auch geeignet um Ausflüge ans Meer zu starten. Zum Strand von Alassio sind es ca 18 km. Auch Wanderwege laden zum Spazierengehen und Wandern an der frischen Luft ein.

Stellanello wurde erstmals 1170 erwähnt, als Stellanello in den Besitz des Marquis von Clavesana überging. Diese bauten in dem Ortsteil San Gregorio eine Burg, von der noch heute einige Ruinen erhalten sind.

Im 12. Jahrhundert ging der Ort erst an die Familie der Del Carettos, im 13. Jahrhundert wechselte Stellanello dann in den Besitz der Familie Doria. Um 1252 wurde Stellanello Teil der Republik Genua, die 1305 beschloss, Stellanello zu einem wichtigen Standort für Justiz und öffentliche Verwaltung zu machen.

Im 17. Jahrhundert ging Stellanello dann als Lehe an die Habsburger von Spanien. 1738 wurde Stellanello an das Königreich Sardinien gegeben und ging 1805 in das Erste Französische Reich über. Seit 1861 war Stellanello dann Teil des italienischen Königreichs und ging 1927 in die Provinz Savona über. Von 1973 bis 2008 war Stellanello Teil der Berggemeinschaft Ingauna.

Der kleine Ort Stellanello liegt etwa 71 km entfernt von Savona. In der Nähe von Stellanello sind noch mehrere Ortschaften wie: Caio (3,6 km), Armati (2 km) und Testico (8,2 km). Nehmen Sie von Genua aus kommend die Autobahnausfahrt Andora halten sich dann rechts auf die SP13 vorbei an Pian Rosso und Bossaneto bis Sie in Stellanello ankommen.



mehr Ferienwohnungen - Ferienhäuser in Stellanello

Alimentari in Savona > Stellanello

Alimentari da Maria

Alimentari in Savona > Stellanello


Adresse: Villaggio Borgonuovo, 54

> Alimentari Alimentari da Maria

Olivenmühlen in Savona > Stellanello

Frantoio Bestoso s.a.s.

Olivenmühlen in Savona > Stellanello


Telefon: +39 0182 668 031

Adresse: Frazione Borgonuovo, 28

> Olivenmühlen Frantoio Bestoso s.a.s.

Restaurants in Savona > Stellanello

El Trocadero

Restaurants in Savona > Stellanello


Telefon: +39 0182 668021

Adresse: Via Roma, 42

> Restaurants El Trocadero

BlumenRiviera GmbH

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Ossannastraße 7
80999 München
Deutschland
(089)89223300
info@blumenriviera.de

11. Jan - 14. Okt | Mo. - Mi. & Fr. - Sa. 10-19 Uhr, So. 12 - 18 Uhr
15. Okt - 10. Jan | Mo. - Do. 14 - 18 Uhr

© 2000 - 2018 BlumenRiviera GmbH Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Irrtümer und Änderungen vorbehalten, Angebot freibleibend.

       
Last Update: 20.06.2018 15:21:11