Art der Unterkunft

Mehr Optionen

Informationen über Ferienhäuser in Albisola und Ferienwohnungen in Albisola

Besuchen Sie das Keramikmuseum und die schönen Kirchen des Orts Albisola in Ligurien, Italien.

Albisola

Albisola - ein Zentrum der italienischen Keramik Romantische Gasse in Albisola, Ligurien Keramik in Albisola, Ligurien Altstadt von Albisola in Ligurien Chiesa Parrocchiale di Nostra Signora della Concordia in Albisola Marina Chiesa Madonna Carmine in Albisola Superiore Museo Della Ceramica Manlio Trucco in Albisola

Albisola

Savona

Mittelalterliches Dorf mit vorrömischen Wurzeln

Die bekannte Keramikstadt am Fluss

Reise Tipps

Reise Tipps

Albisola ist seit Jahrhunderten für seine Keramik- und Porzellankunst bekannt. Noch heute findet man hier viele Handwerksgeschäfte, die diese Tradition weiterführen. Die Stadt Albisola ist durch den Fluss Sansobbia in Albisola Superiore und Albisola Marina geteilt.

Wenn Sie alte Kunstwerke sehen möchten, dann besuchen Sie doch einfach das Museo della Ceramica M. Trucco am Corso Ferrari (Mo-Sa 10:00-12:00, 15:00 – 18:30).

In der Oberstadt dem Albisola Superiore befindet sich die aus dem 17. Jh. stammende Kirche S. Nicolò. Von hier oben hat man einen wunderschönen Blick auf Albisola Marina. Direkt am Meer befindet sich die 1963 gestaltete Keramik-Promenade „Lungomare degli Artisti“.

In der Kirche Nostra Signora della Concordia ist eine auf glasierten Kacheln dargestellte „Geburt Christi“ zu sehen.

Geschichte

Geschichte

Albisola wurde in der Vorzeit von den Docilia gegründet. Durch die römische Eroberung entwickelte sich auch das Dorf, dass in guter Lage entlang des Sansobbia Flusses lag. Auf dem Castellaro Hügel wurde bald darauf eine Burg gebaut, die Kirche St. Nikolaus mit Glockenturm wurde wenig später daneben gebaut. Die Inschrift des Glockenturms zeigt das Datum 1067. 

Albisola wurde im Mittelalter erst Besitz vom Marquis von Savona, dann eine bedeutende Burg des Guelfo von Aleramic. Nach dem Tod des direkten Erbes wurde das Dorf in die Stadt von Savona eingegliedert.

1227 fiel Albisola in die Hände der Republik von Genua. Genua versuchte ihre Herrschaft weiter auszubauen und baute in der Gegend um Albisola erst eine neue Festung und einen Wehrturm.

Nach dem Fall der Republik Genua ging Albisola zurück an die ligurische Republik und wurde 1805 in das Erste Französische Reich eingegliedert, dann in das Königreich Sardinien und 1861 in das Königreich Italien. Von 1973 bis 2008 war Albisola Teil der Berggemeinde von Giovo.

Erreichbarkeit

Erreichbarkeit

Albisola ist eine Ortschaft in der Provinz Savona welche in der Region Ligurien liegt. In der Nähe von Albisola sind noch mehrere Ortschaften wie: Ferra (2,5 km), Pecorile (2,7 km) und Albisola Marina (10,7km). Nehmen Sie die Autobahnausfahrt auf der E80 Albisola von Genua aus kommend.

© 2000 - 2019 BlumenRiviera GmbH Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Irrtümer und Änderungen vorbehalten, Angebot freibleibend..

Last Update: 17.04.2018 01:05:46