Atemberaubende Panoramablick von Sanremo, die Stadt der BlumenEine Straße in Sanremo voll von Cafés, Restaurants und BarsCasino di Sanremo - Glücksspiel und Unterhaltungszentrum in der Stadt der BlumenDas Ariston Theater in Sanremo, Italien ist ein Kino, wo auch Sanremo Music Festival stattfindetEin Spaziergang zwischen den Bäumen der Kirche in SanremoEin Sonnenuntergang in SanremoEin Turm in der Stadt SanremoSpektakuläre Feuerwerke in Sanremo

San Remo

Imperia

Schutzpatron San Romolo gab San Remo seinen Namen

San Remo bietet viel mehr als nur Spielcasino und Blumenzucht

Geschützt vor den Nordwinden durch die umliegenden Hügel, die sich wie ein Amphitheater um Sanremo erstrecken, ist es zu einer Hauptstadt des Tourismus erwachsen und ein wichtiges Zentrum für die Blumenzucht geworden. Geliebt von den Touristen seit dem letzten Jahrhundert und ein Treffpunkt der High Society, ist Sanremo auch wegen seinem Casino, einem Jugendstilgebäude (1906) aus der Belle Epoque, bekannt. Aber nicht nur seine Spielhallen, auch seine Theater und der Ballsaal, wo Konzerte, Vorträge, Literaturtreffen, Shows, Galas und andere künstlerische und gesellschaftliche Veranstaltungen bekannter Showgrößen stattfinden.

Inzwischen kennt die ganze Welt das Ariston, hier wird jährlich das italienische Liederfestival veranstaltet, mit seiner Fülle von Sängern, Moderatoren und Journalisten fiebert das Land vor dem TV mit. Und natürlich eines der "historischen" Ereignisse des Sports, das Mailand-Sanremo Radrennen. Hier können die Radsport Champions, auf 2 Rädern, Fans und die Begeisterten sich jedes Jahr aufs neue die traumhafte Routen entlang der Riviera ansehen?

Chiesa di Cristo Salvatore, im späten neunzehnten Jahrhundert von dem russischen Architekt des Adels Alexei Scusev gebaut und dann von Pietro Agosti vollendet. Die Kirche liegt wenige Meter westlich des Casinos, auch die russische Kirche genannt.

Das Eremo di San Michele ist eine alte Kultstätte auf halbem Weg entlang der Straße von der Küste nach San Romolo. Ausgehend von den Überresten eines antiken mittelalterlichen Klosters, wurde es von Graf Michele Toffetti in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts renoviert, war sein letzter Wohnsitz im Exil.. Das Äußere kann heute besichtigt werden, während der Innenraum nur ein paar mal jährlich anlässlich religiöser Feste und Hochzeiten geöffnet wird.
Im Mittelalterlichen Stadtkern “La Pigna” trifft man auf romantische Gassen und Anstiege die bis hinauf zum Santuario della Madonna della Costa führen, von wo aus man einen herrlichen Blick auf die Stadt genießt.

Sehenswert sind die nach wie vor erhaltenen Gemäuer aus dem Mittelalter.

Umgeben von einem schönen Garten befindet sich die Villa Nobel im Corso Cavallotti 116. Der Schwede Alfred Nobel war Erfinder und ist Namensgeber des Nobelpreises. Im Jahr 1891 zog er nach San Remo und kaufte die im Jahr 1870 erbaute Villa, in der er den Rest seines Lebens verbrachte. Heute befindet sich in der Villa ein Museum über das Leben und Werk des Schweden sowie eine Ausstellung über die Nobelpreise.

Einen Besuch wert ist auch die Villa Ormond (Corso Cavalotti) mit ihren schönen Gärten, in denen Sie seltene und exotische Pflanzen finden. Als Erinnerung an die Partnerschaft zwischen San Remo und der japanischen Stadt Atami wurde ein Teil des Gartens im japanischen Stil gestaltet. Ein Teil der Villa beherbergt heute das Internationale Institut für Menschenrechte.

Wer sich lieber sportlich betätigen möchte, der ist mit diesen Aktivitäten wunderbar beschäftigt. Die zahlreichen Sportmöglichkeiten in San Remo bestehen aus einer langen Liste wie Segelregatten, Kanuwettfahrten, Auto-, Rad- und Motorbootrennen auf internationaler Ebene, Box- und Tenniswettkämpfe, Golf- und Tischtennisturniere.

Die ganzjährig offene Stadt hat eine Vielzahl an Aktivitäten und gut ausgerüsteten Sportanlagen. Vor allem die Golf und Reiterbegeisterten werden in San Remo Vergnügen haben. Die zwei Yachthäfen Porto Vecchio und den modernen Portosole sind ebenfalls ein Besuch wert.

Die Stadt San Remo ist bekannt für Blumen, bei vielen wird sie sogar die Blumenstadt genannt. Denn hier befindet sich der Umschlagsort und große Blumenmarkt. Besonders die Zucht von Nelken und Rosen ist hier besonders ausgeprägt. 

Feste in Sanremo:

Im Februar: Festival di Sanremo (Festival della Canzone Italiana di Sanremo), Teatro Ariston (corso Matteotti,212)

Im April: Rally Storico di Sanremo ( Coppa dei Fiori )

Im September: Notte Bianca, Rally di San Remo

Landwirtschaft und lokale Produkte in San Remo

Citrusfrüchte. Seit dem zwölften Jahrhundert hören wir von Zitrusanbau (vorher die Zedern ) und dann, von den Kreuzfahrern die die Zitronen, bittere Orangen und dann die süßen Orangen brachten). In der langen Geschichte dieser Kulturen und der Vermarktung von Obst gibt es reichlich Dokumentation und Infomaterial in den kommunalen Archiven.

Essen und Trinken in Sanremo

Auf der Dachterrasse des Casinos befindet sich das Restaurant “Roof Garden”. Unter freiem Sternenhimmel gibt es hier regelmäßig Musik- und Kabarett-Vorführungen. Ein Pianospieler sorgt außerdem für den musikalischen Rahmen beim Essen. Das Restaurant hat das ganze Jahr über am Abend geöffnet. In den Monaten Oktober bis Juni wird das Restaurant überdacht. Genießen können Sie hier mediterrane sowie internationale Gerichte mit der Verwendung von typischen Produkten aus der Region.

Ein beliebtes Restaurant, in dem regionale Köstlichkeiten und lokale Weine serviert werden, ist die “Taverna al 29” (Piazza Cassini 5). Das familiäre Restaurant ist recht klein, daher ist eine Reservierung empfohlen.

Strände:

Kenner sagen dass die schönsten Strände von San Remo auf der östlichen Seite bei Capo Verde zu finden sind ( entlang des Corso Giuseppe Mazzini )

Walbeobachtung

Wenn Sie denken, im Mittelmeer weder Wale noch Delfine beobachten zu können, dann lassen Sie sich mit einer Walbeobachtungstour überraschen! Eine Whalewatching Tour auf dem offenen Meer ist ein besonderes Erlebnis – vor allem für Kinder. Von April bis November können Sie diese unvergessliche Erfahrung auf einem Boot erleben, das von den Häfen von GenuaImperiaSanremoVarazzeSavonaLoanoLaiguegliaAndora und Bordighera abfährt. Einen Ausflug den Sie so schnell nicht vergessen werden!

San Remo existierte höchstwahrscheinlich schon in der Vorzeit, als bedeutende Siedlung hat sich die Stadt jedoch erst in der Römerzeit entwickelt. Entlang der Via Julia Augusta hat San Remo eine strategisch hervorragende Lage. Nachdem eine Villa gebaut wurde, entwickelte sich um sie herum das Dorf.

Nach Angriffen der Sarazenen im 9. Jahrhundert war die Bevölkerung gezwungen, in den Bergen Zuflucht zu suchen. Das Dorf wurde nach der Zerstörung jedoch wieder aufgebaut und weitere Verteidigungsanlagen wurden gebaut. Die Stadt gehörte der Diözese Albenga, dann dem Grafen von Ventimiglia und fiel schließlich unter die Herrschaft der Bischöfe von Genua. Auch an der Seeschlacht der Republik Genua gegen die Republik Pisa nahm San Remo teil.

San Remo wurde 1297 an die Adelsfamilien Oberto Doria und Giorgio De Mari verkauft. Die Stadt wurde für den Export von Spitze bekannt und durch das milde Wetter ließen sich auch Zitrusfrüchte gut anbauen, mit denen ebenfalls gehandelt wurde. San Remo modernisierte laufend den Hafen und baute diesen weiter aus.

San Remo wurde wie viele andere Küstenstädte im 16. Jahrhundert von den Sarazenen und Piraten heimgesucht, unter ihnen der Pirat Barbarossa, der die Stadt 1544 plünderte. Zu den wichtigsten Daten der Stadt zählt die Schlacht von Para im Jahr 1543, bei dem San Remo Nizza gegen die Türken beistand und den Kampf gewonnen.

Im Jahr 1752 war San Remo an dem Aufstand gegen die Republik Genua beteiligt, der jedoch fehlschlug und San Remo Strafzahlungen und auch Tote kostete. 1749 besetzten Napoleons Truppen die Stadt, die zum Department der Palmen wurde.

1814 wurden sie zu dem Königreich Sardinien hinzugefügt. Die Stadt erlitt 1837 einen schweren Ausbruch der Cholera, die auf mangelnde Hygiene und sanitäre Einrichtungen zurückzuführen ist.

Ab Mitte des 19. Jahrhunderts begann die Stadt touristisch zu wachsen, durch das milde Klima ist San Remo der ideale Ort für Winterurlaub, vorallem der russische Adel bevorzugte San Remo als Urlaubsort. Unter den Gästen befand sich auch Kaiserin Elisabeth von Österreich (Sissi). In dieser Zeit wurden viele Villen und Gebäude gebaut, vorallem im Jugendstil. Die Wirtschaft wandelte sich und statt Zitronen wurden nun Blumen gezüchtet.

San Remo gewann mit Beginn des 20. Jahrhunderts auch international stark an Bedeutung, internationale Konferenzen und Treffen wurden in San Remo abgehalten. Durch die Blumenzucht kamen viele Arbeiter in die Stadt, der Tourismus ging mit Herannahen des 2. Weltkrieges stark zurück. In den 60er und 70er Jahren kam der Tourismus zurück und bescherte der Stadt ein plötzliches Wachstum, der eine negative Transformation mit sich brachte. Das Stadtbild veränderte sich, es wurde immer voller und chaotischer.

Die Stadt versucht momentan, den Tourismus einzuschränken und möchte wieder auf die kulturellen Güter und historischen Landschaften Wert legen.

Wie San Remo zu seinem Namen kam

Das Gebiet von San Remo war in der Römerzeit im Besitz einer römischen Familie, deren Oberhaupt wahrscheinlich Mattucius hieß. Daher wurde die Stadt auch Villa Matuciana (oder Matutiana) genannt. Die Matucia wiederum waren wahrscheinlich dem Name nach einem Gott asiatischer Herkunft, der Mater Matuta. Der aktuelle Name kommt von San Romolo, Bischof von Genua, Schutzpatron der Stadt, die in der VII-VIII Jahrhundert Zuflucht in einer Höhle am Fuße des Mount Bignone gefunden hatte. (1298 Meter, auf welchem sie einen castellaro, eine primitive Festung gebaut hatten die gefunden wurde und teilweise ausgegraben wurde, deren Zweck es war, die Weiden unterhalb zu schützen).

Die Transformation der Name des San Romolo in Sanremo wird voraussichtlich während des vierzehnten Jahrhunderts vollzogen und ab dem war der neue Name endgültig. In offiziellen Dokumenten in Latein wurde der Namen weiter wo geschrieben “Civitas Sancti Romuli”, aber es ist nicht ungewöhnlich für ein einzelnes Dokument mit dem Namen Tag Latin und der Volkssprache (Sancti Remi).

San Remo gehört zu den Gemeinden Coldirodi und San Romolo und ist eine Ortschaft in der Provinz Imperia welche in der Region Ligurien liegt. In der Nähe von San Remo gibt es noch mehrere Ortschaften wie: San Donato (7,5 km), Ospedaletti (5,8 km) und Bevino (11 km). San Remo hat eine eigene Autobahnabfahrt von der A10, die entlang der Hauptstadt Genova in westliche Richtung bis Ventimiglia führt. Es liegt 38 km vor der französischen Grenze.

Ortsteile  

Col di rodi, San Romolo,

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien Imperia San Remo

-10%

Last Minute icon

Villino Torretta

in Ligurien Imperia San Remo

ca. 10 min ans Meer*, Haustiere nicht erlaubt, Garten, 1 Schlafzimmer, Waschmaschine, Meerblick, Hanglage, TV, Terrasse,

Haustiere nicht erlaubt
Waschmaschine
Sat/TV
Details ansehen

-10%

Last Minute icon

Villino Glicine

in Ligurien Imperia San Remo

ca. 10 min ans Meer*, Haustiere nicht erlaubt, Garten, Autostellplatz, 2 Schlafzimmer, Waschmaschine, Internet, Meerblick, Hanglage, TV, Terrasse,

Haustiere nicht erlaubt
Waschmaschine
Sat/TV
Internet
Autostellplatz
Details ansehen


mehr Ferienwohnungen - Ferienhäuser in San Remo

* Entfernungsangaben sind, wenn nicht anders angegeben, in Autominuten.
** Pools sind, wenn nicht anders angegeben, von Anfang Juni bis Ende September in Betrieb.

Strände in Imperia > San Remo

Bagni la Brezza

Strände in Imperia > San Remo


Adresse: Corso Augusto Mombello, 9

> Strände Bagni la Brezza

Lido Fontana

Strände in Imperia > San Remo


Adresse: Corso Augusto Mombello, 9

> Strände Lido Fontana

Noleggio

Strände in Imperia > San Remo


Adresse: Corso Augusto Mombello, 9

> Strände Noleggio

White Sahara Beach

Strände in Imperia > San Remo


Adresse: Corso Augusto Mombello, 9

> Strände White Sahara Beach

Fahrradverleih in Imperia > San Remo

Danymark

Fahrradverleih in Imperia > San Remo


Telefon: 0184 501549

Adresse: Corso Felice Cavallotti, 158

> Fahrradverleih Danymark

Nolo Bici

Fahrradverleih in Imperia > San Remo


Telefon: 0184 501859

Adresse: Via Capinera 20/9

> Fahrradverleih Nolo Bici

Nolo Bici

Fahrradverleih in Imperia > San Remo


Telefon: 0184 668996

Adresse: Via Capinera 20/9

> Fahrradverleih Nolo Bici

Nolo Bici

Fahrradverleih in Imperia > San Remo


Telefon: 334 8331091

Adresse: Via Capinera 20/9

> Fahrradverleih Nolo Bici

Nolo Bici

Fahrradverleih in Imperia > San Remo


Telefon: 349 4916209

Adresse: Via Capinera 20/9

> Fahrradverleih Nolo Bici

Bootsausflug in Imperia > San Remo

Sprachschulen in Imperia > San Remo

Omnilingua

Sprachschulen in Imperia > San Remo


EMail: infos@omnilingua.net

Telefon: +39 0184 / 599 828

Adresse: Via Roma, 14

Website:

> Sprachschulen Omnilingua

Museen in Imperia > San Remo

Museo Virtuale

Museen in Imperia > San Remo


Telefon: 0184507070/71

Adresse: Corso Giacomo Matteotti, 107

Website:

> Museen Museo Virtuale

Restaurants in Imperia > San Remo

Il Profumo del Mostro

Restaurants in Imperia > San Remo


Adresse: Piazza Cristoforo Colombo, 40

> Restaurants Il Profumo del Mostro

Ristorante L'Asmara

Restaurants in Imperia > San Remo


Telefon: 184667668

Adresse: Strada Solaro 134

> Restaurants Ristorante L'Asmara

Reitstall in Imperia > San Remo

Società Ippica Sanremo

Reitstall in Imperia > San Remo


EMail: societaippicasanremo@tiscali.it

Telefon: 39 184.66

Adresse: Strada Solaro 129

> Reitstall Società Ippica Sanremo

Whalewatching in Imperia > San Remo

Sanremo Whale Cruising

Whalewatching in Imperia > San Remo


Telefon: 184505055

Adresse: Corso Nazario Sauro, 35

> Whalewatching Sanremo Whale Cruising

Weinbauern in Imperia > San Remo

Calvini Luigi

Weinbauern in Imperia > San Remo


EMail: info@luigicalvini.com

Telefon: +39 0184 660242

Adresse: Strada Solaro 78a

Website:

> Weinbauern Calvini Luigi

BlumenRiviera GmbH

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Ossannastraße 7
80999 München
Deutschland
(089)89223300
info@blumenriviera.de

11. Jan - 14. Okt | Mo. - Mi. & Fr. - Sa. 10-19 Uhr, So. 12 - 18 Uhr
15. Okt - 10. Jan | Mo. - Do. 14 - 18 Uhr

© 2000 - 2017 BlumenRiviera GmbH Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Irrtümer und Änderungen vorbehalten, Angebot freibleibend.

       
Last Update: 29.05.2017 01:10:42