Mittelalterliche Gasse von BordigheraBlick auf das malerische Ferienort Bussana VecchiaMittelalterliche Haus in Bussana VecchiaEin Vorhof mit rustikalen Häuserfassaden in BussanaBussana Vecchia ist voller Ateliers und KunsthandwerkslädenGeniesen Sie die ligurische Küche in einem der urigen Restaurants in BussanaSteinige Gasse in Bussana VecchiaDer schöne Panoramablick von Bussana Vecchia

Bussana Vecchia

Imperia

Künstlerstadt mit römischem Ursprung

Besuchen Sie die zahlreichen Künstlerateliers und die restaurierten Gebäude aus mittelalterlicher Zeit

1050 kaufte ein Lehnsherr das Gebiet auf dem felsigen Bergkamm und errichtete eine Burg auf dem Berggipfel. Immer mehr Menschen entdeckten das Dorf für sich. Die Kapelle der Burg wurde für alle Bewohner zu klein, weshalb mit dem Bau einer Kirche begonnen wurde. Die Arbeiten wurden 1404 beendet und der Tempel wurde dem Kultus von S.Egidio geweiht. Aufgrund der steigenden Einwohnerzahl musste sie in den nächsten Jahren weiter vergrößert werden. Gerolamo Comanedi, ein junger Künstler aus Osteno verbrachte sein ganzes Leben mit bemerkenswerter Malerei und Stuckfeinarbeiten in der Kirche. Vollendet wurde sein Werk letztendlich von seinem Neffe, der den selben Namen trägt. Er komplettierte die Fresken und den Stuck in den Seitenkapellen. Dies war der erste künstlerische Akt von Bussana Vecchia!

Bestaunen Sie Kunsthandwerk, Skulpturen, Bilder, Schmuck und vieles mehr in den kleinen Häusern oder unter freiem Himmel. Wenn Sie durch die zahlreichen, kleinen Gassen laufen fühlt man sich schnell wie in eine andere Zeit versetzt. Teilweise befinden sich Gebäude auch heutzutage noch als Ruinen dort. Der Ort hat nur um die 60 Einwohner, die sehr naturverbunden und ohne Strom leben. Es ist ein gelungener Tagesausflug für Groß und Klein um in eine andere Welt einzutauchen!

Immer mehr Künstler aus unterschiedlichen Ländern wie Frankreich, England, Deutschland, Österreich und Holland kamen hinzu. Einige kamen und blieben eine Zeit bis sie weiterzogen. Andere packte die Magie des antiken Ortes so sehr, dass Sie trotz niedrigem Lebensstandard ohne Strom, Wasser, Gas und Abwasserleitungen dort blieben. Ende der 60er Jahre bestand das Dorf aus 30 Künstlern die alle Maler, Bildhauer, Töpfer, Schriftsteller, Musiker, Schauspieler oder Designer waren.

Tauchen Sie ein in die Welt der Kunst und des Handwerkes und genießen Sie das antike Ambiente. In kleinen Restaurants und Bars können Sie nach ihrem Rundgang durch das Dorf die Eindrücke auf sich wirken lassen und das Flair genießen. Die damalige Kirche beeindruckt mit ihren Trümmern und der von dort traumhaften Aussicht auf den Küstenabschnitt Bussana. Abends können Sie dann in Ihrem Ferienhaus oder Ferienwohnung die erworbenen Kunstwerke bestaunen und den Tag noch einmal Revue passieren lassen. Es ist ein Erlebnis für Groß und Klein, wovon Sie auch den daheim gebliebenen noch erzählen werden!

Zehn Kilometer von der Blumenstadt Sanremo entfernt, in der Provinz Imperia in Ligurien, befindet sich das einzigartige Bergdorf, welches ein Zuhause von zahlreichen Künstlern heutzutage ist. Alles begann damit, dass 1887 ein Erdbeben das Dorf zerstörte. Die ehemaligen Bewohner kümmerten sich nicht um den Wiederaufbau und so verfiel das Dorf immer mehr in seine Trümmer. Die Vegetation breitete sich aus. Das Dorf wurde zu einem Geisterdorf, bis in den 60er Jahren Künstler es für sich entdeckten. Sie richteten in Eigenregie die Häuser liebevoll wieder her. Dabei verwendeten sie die originalen Steine welche sich in Trümmern wiederfinden ließen. Dies verleiht dem Dorf einen einzigartigen Charme und ist eine begehrte Sehenswürdigkeit, die Sie nicht verpassen sollten! Die zahlreichen Ateliers und Kunsthandwerke von Bussana Vecchia sind in ganz Europa als Attraktion bekannt.

Am 23. Februar 1887 erschütterte das erste Erdbeben mit einer Stärke von 6.21 das idyllische Bergdorf. Da das alte Bussana auf dem Berg zerstört wurde, ließen die Einwohner am Fuße des Berges am Meer das neue Rathaus errichten. Somit wurde der Ort Bussana gegründet. Das alte zerstört Bergdorf blieb leer und zerfiel in sich immer mehr, bis 1959 ein Töpfer und Maler aus Turin, Sig. Clizia, nach Bussana Vecchia für sich entdeckt. Er glaubt in den Ruinen einen idealen Platz für ein einzigartiges Künstlerzentrum mit internationalen Ausmaßen gefunden zu haben. Zusammen mit dem Poeten Giovanni Fronte und dem Maler Vanni Giuffré gründete er 1961 die Comunità Internazionale degli Artisti. Der Wiederaufbau des Dorfes begann damit und die Ansiedlung weiterer Künstler!

Bussana Vecchia ist eine Ortschaft in der Provinz Imperia welche in der Region Ligurien liegt. In der Nähe von Bussana Vecchia gibt es mehrere Ortschaften wie: Poggio (2,1 km), Bussana (4,4 km) und Arma di Taggia (5 km). Nehmen Sie von der Autobahnausfahrt Arma di Taggia die Via Beglini und fahren in Richtung Küste auf der SS1 rechts bis rechts die Strada Armea kommt dieser folgen Sie bis Bussana Vecchia.



mehr Ferienwohnungen - Ferienhäuser in Bussana Vecchia

BlumenRiviera GmbH

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Ossannastraße 7
80999 München
Deutschland
(089)89223300
info@blumenriviera.de

11. Jan - 14. Okt | Mo. - Mi. & Fr. - Sa. 10-19 Uhr, So. 12 - 18 Uhr
15. Okt - 10. Jan | Mo. - Do. 14 - 18 Uhr

© 2000 - 2018 BlumenRiviera GmbH Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Ligurien

Irrtümer und Änderungen vorbehalten, Angebot freibleibend.

       
Last Update: 22.06.2018 13:22:54